Musical Kids!

Am 15. April 1997 wurde Musical-Kids! als neue Arbeitsgemeinschaft der Theaterwerkstatt Schwäbisch Gmünd e. V. gegründet, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche im Alter von 6-27 Jahren mit der Welt des Musical-Theaters vertraut zu machen. Seit November 1998 ist Musical-Kids e. V. ein eingetragener Verein, der als gemeinnützig anerkannt ist. Die Finanzierung des Vereins erfolgt durch Mitgliedsbeiträge, Sponsoren, Spenden, Projektgebühren und Einnahmen aus Veranstaltungen. Mitmachen bei den Projekten kann jeder, sowohl auf der Bühne als auch dahinter oder bei der Organisation.

Auftrag

Das Ziel der Musical Kids ist es, Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-27 Jahren mit der Welt des Musical-Theaters vertraut zu machen und sie fachlich in Gesang, Tanz und Schauspiel wie auch persönlich durch ein vielfältiges und ausgeprägtes Vereinsleben zu fördern.

Innerhalb der Bühnenprojekte von Musical Kids! studieren Kinder und Jugendliche mit Unterstützung unserer qualifizierten Dozenten verschiedenste Partien ein und bringen ein hohes Maß an Teamarbeit, Engagement und Kreativität ein. Durch die Probenarbeit entsteht ein „Wir Gefühl“ unter den Projektteilnehmern, welche die Möglichkeit haben einzigartige Bühnenerfahrungen vor kleinem wie auch großem Publikum zu machen. Mit diesen Erfahrungen gehen die Förderung von Persönlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Gesellschaftlicher Fähigkeiten und Kritikfähigkeit einher.

Diese nachhaltigen Ziele gewährleisten, dass auch noch die nächsten Generationen ihne Freizeit bei den Musical-Kids! verbringen dürfen und damit vieles fär ihr weiteres Leben lernen. Qualifizierte Dozenten leiten die Stimmbildung sowie den Jugend- und Kinderchor- Darüber hinaus ist es ein Anliegen von Musical-Kids möglichst vielen Interessenten und Organisationen die Möglichkeit zu geben, sich bei den Musical-Kids einzubringen. Dazu gehört eine enge Zusammenarbeit mit der städtischen Musikschule“ sowie weiteren Musik- und Ballettschulen in der Umgebung.

Durch ständig neue Kooperationen mit Einrichtungen und Veranstaltern versucht Musical Kids! das Erfahrungsspektrum auszuweiten wie beispielsweise durch eine Zusammenarbeit mit Behinderten der Stiftung Haus Lindenhof und einer daraus resultierenden Aufführung, oder mit Cross-Over-Projekten wie „Colors in Action – Musik trifft Kunst“ im Rahmen des Kunst-Festivals „Gmünder Art“.

Musical Kids! präsentieren Großprojekte im 2-Jahres Turnus, in welchen sie im Gmünder Stadtgarten vor insgesamt bis zu 8000 Leuten auftreten, wie beispielsweise bei Peter Pan im Jahr 2012. Neben den Großprojekten sind Musical Kids! auch mit kleineren Auftritten auf Konzerten und Festen präsent und repräsentieren unter anderem die Stadt Schwäbisch Gmünd bei den stattfindenden Landesgartenschauen im Land. Durch die akribische und nachhaltige Vereinsarbeit hat sich Musical Kids! regional einzigartig etabliert und wird Seitens der Stadt Schwäbisch Gmünd mittlerweile als „tragende Säule der Gmünder Kulturlebens“ genannt. Diesen Status haben Musical Kids! maßgeblich vielen ehrenamtlichen Helfern, wie auch den vielen Freunden und Förderern des Vereins zu verdanken.

Philosophie und Intention

Als Philisophie des Vereins dient Artikel 31 der UN Kinderrechtscharta:
Recht des Kindes auf volle Beteiligung am kulturellen und künstlerischen Leben. Förderung und Bereitstellung gesigneter und gleicher Möglichkeiten für die kulturelle und künstlerische Betätigung, sowie die aktive Erholung und Freizeitbeschäftigung.

Daraus abgeleitet möchte Musical Kids! e.V. innerhalb seiner Projekte Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, ihre musikalischen und Schauspielerischen Fähigkeiten und Talente entdecken, erleben und ausüben zu dürfen. Hierbei soll die Vielseitigkeit von Musik näher gebracht werden und diese als Intrument zur Verständigung nähergebracht werden.

Wesentliche Intention ist außerdem, das Interesse an Kunst und Kultur unabhängig von den Sozialen Voraussetzungen greifbar zu machen, zu wecken und zu fördern, sowie Kunst und Kultur zur Persönlichkeitsbildung einzusetzen.

Organisation und Finanzierung

Musical-Projekte dieser Größenordnung im zweijährigen Rhythmus auf die Bühne zu bringen erfordert viel Organisations- und Finanzierungsgeschick. Finanziert werden müssen unter anderem die Dozenten für Stimmbildung und den Kinder- und Jugendchor, die jeweiligen Saalmieten, Miete und Unterhalt für Proberäume, Auffiihrungsrechte der Musicals, Bühnenbild und -technik, Kostlime, Verpflegung, Werbung und Druckkosten.

Musical-Kids wird von der Stadt und dem Kulturamt unterstützl ist aber zur Finanzierung stark auf Sponsorengelder, Spenden, Projektgebühren, Einnahmen aus den Musicals und geringe Mitgliedsbeiträge angewiesen. Dabei wird darauf geachtet die Mitgliedsbeiträge, aber auch die Eintrittspreise so gering wie möglich zu halten. Jeder soll mitmachen können bzw. jeder soll zuschauen können.